Über diese Seite

Sechs Geschichten aus 60 Jahren

Vergrößern

DSC_0571
Nicht nur digital: Wir dekorieren das Schaufenster fürs 60jährige Jubiläum

Foto: Stephan Lung

Anlässlich des anstehenden 60-jährigen Jubiläums der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg sind wir in unsere Geschichte eingetaucht. Wir haben Archive durchwühlt, Bilder gesichtet und digitalisiert, im SWR-Archiv und im Württembergischen Landesarchiv recherchiert, mit Mitarbeiterinnen und Ehemaligen gesprochen… Herausgekommen sind diese sechs Geschichten. Es sind nur Episoden und Beispiele aus den letzten 60 Jahren. Aber sie zeigen eindrucksvoll, wie diese Institution entstanden ist, wie sie gearbeitet hat und letztlich zu dem wurde, was sie heute ist.

Fortsetzung folgt!

Es gibt noch viel mehr zu erzählen und wir wollen diese Geschichte fortschreiben. In der nächsten Story wird es um die Finanzkrise gehen: Wir erzählen die tragische Geschichte einer Anlegerin, die bei der Lehman Pleite alles verloren hat, vom andauernden Kampf der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg für verbraucherfreundliche Standards in der Finanzberatung und dem Gegenwind der Finanzlobby.

Haben auch Sie Erinnerungen, die mit der Arbeit der Verbraucherzentrale verknüpft sind? Wir freuen uns, wenn sie sich bei uns melden – wir wollen gerne noch viele weitere Aspekte zu unserer Geschichte hinzufügen! Ebenso freuen wir uns über Nachfragen, Lob und Kritik – schreiben Sie uns am besten direkt an presse@vz-bw.de.

Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg aktuell

Heute setzen wir uns in äußerst unterschiedlichen Bereichen für die Rechte von Verbraucherinnen und Verbrauchern ein: Probleme beim Online-Shopping, überflüssige Versicherungen, nicht bedarfsgerechte Geldanlageprodukte, überdosierte Nahrungsergänzungsmittel, mangelnde Aufklärung über Missstände bei Lebensmitteln, Schlüsseldienst-Abzocke, Fake-Profile beim Online-Dating, überhöhte Mobilfunkrechnungen, falsche Haftungsausschlüsse bei Fitness-Studios, Fipronil-Eier, hochriskante binäre Optionen – das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus den vielfältigen Problemen, mit denen sich Verbraucherinnen und Verbraucher Tag für Tag an uns wenden.

Unsere Beraterinnen und Berater bieten neben der Unterstützung bei konkreten Problemen mit Unternehmen auch tiefgehendere Beratungen an, z.B. die Prioritäten- und Budgetberatung zu Versicherungen oder die Beratung zur Geldanlage und Altersvorsorge. Die Energieberaterinnen und -berater unseres Energieprojekts helfen ganz praktisch beim Energie-Sparen, z.B. mit dem Eignungscheck-Solar und dem Heiz-Check. Das Team Verbraucherbildung entwickelt Unterrichtsmaterial, um Schülerinnen und Schüler dabei zu unterstützen, selbstbestimmte Verbraucher zu werden.

Gespannt blicken wir auf die nähere Zukunft: Ab November steht uns mit der Musterfeststellungsklage ein neues Rechtsinstrument zur Verfügung, mit dem wir vor Gericht noch wirksamer für die Rechte von Verbraucherinnen und Verbrauchern streiten können!

Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben wollen, abonnieren Sie doch einfach unseren kostenlosen Newsletter! Oder folgen Sie uns auf Twitter! Wir freuen uns auf Sie.